Partikelzählgerät von BOSCH 
Partikelzähler BEA 090


 

Wozu ein Partikelzählgerät?

Ab dem 01.01.2023 gilt die neue Richtlinie zur Abgasuntersuchung von Euro6 / Euro VI Dieselfahrzeugen. Hierbei stehen vor allem kleinste Partikel im Fokus, weshalb eine Messung der Partikelanzahlkonzentration gemäß Leitfaden 6 verpflichtend durchzuführen ist. Hierzu ist zusätzliche Hardware notwendig - ohne Partikelzählgerät dürfen Werkstätten ab dem 01.01.2023 keine Abgasuntersuchung mehr an Euro6 / Euro VI Dieselfahrzeugen durchführen!

Die Investition in ein Partikelzählgerät ist also auch eine Investition in die Zukunft Ihrer Werkstatt. Sie können die Prüfarbeiten weiterhin durchführen und so vom Geschäft mit den Euro6-Diesel-Fahrzeugen profitieren, welches ansonsten durch andere Werkstätten abgewickelt wird.

 

Weitere Informationen zur Partikelzählung

Bitte füllen Sie das Formular aus, um weitere Informationen zur Partikelzählung zu erhalten. Einer unserer Fachberater wird Sie schnellstmöglich kontaktieren. 

 

Durch Ihre Registrierung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten durch HEIL-Kfzteile wie in der Datenschutzrichtlinie beschrieben zu. 

Benötigen Sie weitere Informationen? 

Sie können gerne bequem Ihre Kontaktdaten im Formular oben rechts hinterlassen und unsere Fachberater setzen sich schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung! 

 

BEA 090 – die werkstattgerechte Lösung 

Mit dem BEA 090 bietet Bosch ein Partikelzählgerät mit einer hohen Messgenauigkeit an. Dank des unter anderem auch bei der Typzulassung von Kfz verwendete CPC-Messverfahren (condensation particulate counting) werden die Partikel tatsächlich gezählt und somit äußerst präzise Ergebnisse erzielt. Zudem kann das Gerät bei einer möglichen Verschärfung der Grenzwerte angepasst werden und ist auch für Benzinfahrzeuge mit Ottopartikelfilter einsetzbar.

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Einheitliche Sonde für alle Fahrzeuge ermöglicht kurze Vorbereitungszeiten und eine schnelle Abgasuntersuchung und Partikelzählung
  • Abgestimmt auf den Werkstattalltag: Robuste und widerstandsfähige Bauweise
  • Hohe Messgenauigkeit dank beheiztem Schlauch
    • Länge Abgasentnahmeschlauch: 2m (optional 3,5m)
  • Leicht tragbar – ideal für den mobilen Einsatz
  • Automatische Reinigung nach Abschalten des Gerätes
  • Wartungsarm – einfacher Austausch der Flasche mit Trägerflüssigkeit
  • Keine Verschleißteile
  • Anpassungen durch Richtlinienverschärfungen möglich = zukunftssicher

 

Kompatibilität / Hochrüstung

Der BEA 090 lässt sich grundsätzlich bequem via Bluetooth in die bestehende Infrastruktur Ihrer Abgasuntersuchung integrieren. 
Viele verschiedene Systeme zur Abgasuntersuchung können auf Leitfaden 6 hochgerüstet werden. Dazu zählen aktuelle Systeme mit Leitfaden 5.01:

  • BEA 950
  • BEA 550
  • FSA 740 AU
  • Für BEA 750 ist eine Möglichkeit zur Aufrüstung in Entwicklung


Keine Hochrüstung ist möglich für:

  • BEA 750
  • RTM 430
  • Geräte mit Drehzahlmodul MTM Extended

 


Unsere Fachberater:innen stehen Ihnen gerne zur Verfügung: 
Fachbereich Werkstattausrüstung
Telefon: 0511 5108-2221
E-Mail: war_vertrieb@heil-und-sohn.de